angeknipst...

Kategorie: Beauties of Nature

Highway 89 Sunset
1. Oktober 2016

Ein langer Tag auf dem USA-Rundtrip geht zuende. Eigentlich willst Du nur noch ins Hotel. Und dann reißt plötzlich der Gewitterhimmel auf. Hinter einer Kuppe des Highway 89 Richtung Kanab bietet sich ein toller Blick auf die Gewitterszenerie. Es regnet. Aber Du zögerst keine Sekunde, greifst Deine Kamera und springst auf den Lehmhügel neben dem Highway, um das ganze auf den Sensor zu bannen. Die Bildbearbeitung erfolgte ausschließlich in...

Dream of Tuscany (oder wie ich in der Toskana auf Nebel wartete)
26. September 2016

Wer an die Toskana denkt, sieht nahezu automatisch sanfte Landschaften, in denen sich hügelige Felder bis zum Horizont erstrecken, mit einem alten Steinhaus hier und da. In den meisten Köpfen werden diese Landschaften von Dunst oder Nebel durchzogen. Um so ein Bild machen zu können, muss man früh aufstehen. Eine Chance auf Nebel hat man in der Toskana nämlich nur morgens. Tagsüber brennt im Spätsommer die Sonne vom Himmel und beseitigte...

Dirt Road at Valley of the Gods
5. Juni 2016

Mit dem Auto durch das Valley of the Gods im US-Bundesstaat Utah zu fahren ist ein tolles Erlebnis. Es wird oft als das "kleine Monument Valley" bezeichnet - und damit völlig unterschätzt. Und vermutlich deshalb eher wenig besucht. Wir waren im Mai dort und der Versuch, die staubigen Straßen mit einem vorbeifahrenden Auto zu fotografieren war gar nicht so einfach. Entweder die Autos gefielen mir nicht, oder die Fahrer fuhren Schrittempo, als...

Thunderstorm over Canyonlands National Park
4. Juni 2016

Während unserer USA-Rundreise 2016 habe ich eine wichtige Lektion gelernt: Habe die Kamera immer einsatzbereit, sorge dafür, dass Du sofort abdrücken kannst. Die meisten Situationen ergeben sich nämlich urplötzlich und sind nach wenigen Augenblicken wieder verschwunden. Wetterphänomene gehören dazu. Dieses hier zeigte sich urplötzlich, als wir auf dem Rückweg vom Canyonlands National Park zum Dead Horse Point State Park waren. "Halte mal...

Two Hikers visiting Delicated Arch (Arches National Park)
2. Juni 2016

An normalen Tagen währen der Hochsaison ist es nicht ungewöhnlich, wenn man am späten Nachmittag die Farbe des Bodens vor dem Delicated Arch nicht mehr erkennen kann - weil alles voller Menschen steht. Wir hatten Glück, denn wir waren in der Nebensaison unterwegs: An einem Tag im Mai waren wir gegen 17.30 Uhr vor Ort und außer uns waren keine 20 weiteren Menschen dort. Ich schoss eine Reihe von Aufnahmen von dem Punkt aus, von dem man den...

Sunset at Grand Canyon North Rim Cape Royal
2. Juni 2016

Eine windige Ecke, die bei tiefstehender Sonne besonders schon aussieht. Der Cape Royal an der Grand Canyon North Rim bietet einen Blick in das Tal des Clear Creek zwischen Wotans Throne und Zoroaster Temple. Da die Flächen begrünt sind und ich einen leicht diesigen Tag erwischt hatte, ging das Grün in der Ferne in ein Blau über. Flankiert zu den Seiten vom rotorange des Gesteins. Ein tolles Farbenspiel. Für das fertige Bild waren...

View over Zion Canyon at the End of Canyon Overlook Trail
1. Juni 2016

Was gibt es schöneres als einen überraschenden Ausblick am Ende eine Wanderung. Genau der erwartete uns am Ende des Canyon Overlook Trail im Zion National Park. Am Ende des Trails bot sich ein atemberaubender Ausblick auf den Hauptcanyon des Zion. Außerdem stand die Sonne tief. Und der Himmel war blau. Eigentlich alles super, bis auf die Tatsache, dass ich kein Stativ dabei hatte. Ich wollte beim Wandern Gewicht sparen und hatte es im Auto...

Sunset at Moro Rock (Sequoia National Park)
31. Mai 2016

Die Sonne ging unter am Moro Rock im Sequoia Nationalpark. Es muss doch einen Sinn gehabt haben, dass ich das Stativ 400 Stufen in die Höhe geschleppt habe. Also schnell die Stativbeine ausgefahren und die Kamera auf die untergehende Sonne ausgerichtet. Um die Dynamik eines Sonnenuntergangs später voll wiedergeben zu können, entschloss ich mich, eine Belichtungsserie mit 7 Bildern zu schießen. 3 oder 5 hätten es sicher auch getan, aber...

Winter Mushroom
2. Januar 2016

Kleiner Pilz ganz groß: Der hier wuchs ganz alleine auf einem Rindenmulchbett. Die untergehende Sonne ließ ihn glühen. Die Bearbeitung erfolgte ausschließlich in Lightroom. Kamera: Canon EOS 5D Mark III Objektiv: Sigma 105 mm f/2.8 Kameraeinstellung: 1/3200 Sek., ISO 1250, manueller Modus Objektiveinstellungen: Blende 3,5 Software: Lightroom...

Stone Kong & the Magic Mushroom
28. November 2015

Alles begann, als ich in einem Restaurant mit Weihnachtsdekoration saß. In einem Dekokörbchen lag ein Glas-Pilz. Spontan funkte es: Den muss ich in 3D nachbauen und irgendwo in den Wald setzen! Eigentlich wollte ich mit der Kamera losziehen und ein paar Bilder im Wald schießen. Leider schneite es. Also durchforstete ich mein Archiv. Ich fand schöne Bilder vom Ferdinandsdorf im Odenwald, einer Steinruine eines alten Räuberdorfes. Die...

Mossy Highlights & red Hiker
25. November 2015

Das war eigentlich für den Müll: Auf einer ausgedehnten hochalpinen Wanderung kam ich nach Stunden an einer Hütte an und fiel erschöpft auf die Bank. Ich ärgerte mich, dass ich den ganzen Tag ein 18-85-Kidobjektiv mit mir herumgeschleppt und es nicht einmal benutzt hatte. Aus Trotz und Langeweile schnallte ich es auf die Kamera und schoss ein wenig umher. Dabei entstand dieses Bild. Beinahe hätte ich es schon vor Ort in der Kamera...

Twin Giants at Muir Woods (V2)
15. November 2015

Wieder so ein Beispiel für: "Jahre Später, neue Fähigkeiten, neue Ideen". Vor einigen Jahren wanderte ich durch die Muir Woods nahe San Francisco. In diesem Wald kann man uralte Küstenmammutbäume bestaunen. Der Versuch, dies Bäume auf den Sensor zu bannen misslang mir damals jedoch weitestgehend. Meist fehlte es an Vordergründen und damit an Referenzen, um zu zeigen, wie riesig die Bäume sind. Damals schoß ich gerne Panoramaserien....

Last Airbender
9. November 2015

Es ist windig geworden. Heute fiel das Herbstlaub von vielen Bäumen. Von jedem Baum fällt irgendwann mal das letzte Blatt. Glücklich ist, wer in diesem Moment eine Kamera zur Hand hat. Der japanische Kirschbaum vor dem Haus war komplett leer gefegt, ein allerletztes rotes Blatt baumelte noch im Wind. Also experimentierte ich mit Belichtungszeiten: Ziel war, die Äste still und das Blatt vom Wind gebeutelt zu zeigen. Gar nicht so einfach, denn...

Zabriskie Point
8. November 2015

2010 hatte ich eine Panorama-Phase. Alles was nicht rechtzeitig auf dem Baum war wurde um den imaginären Nodalpunkt herum abgelichtet. Wieder daheim verblasste die Freude an den Panoramabildreihen schnell: Meist waren sie ohne Vordergrund und in der Nachbearbeitung mit Arbeit verbunden. Also blieben sie liegen. Heute fällt der Blick wieder auf die Bilder von damals. In einigen Reihen steckt durchaus Potential. Und mit neuen Möglichkeiten und...

Up the Wall
30. September 2015

Die beiden Punkte in der Wand der Verdon-Schlucht haben die meisten Besucher des Aussichtspunktes vermutlich gar nicht gesehen. Die Gorges du Verdon gilt als Paradies für Kletterer und dementsprechent gut stehen die Chancen, dort einige Sportler zu entdecken. Das Tele isolierte die beiden vom Bewuchs rechts und links in der Wand. In Lightroom erfolgte dann nur noch etwas Kontrastanhebung und Farbanpassung.   Kamera: Canon...

Inside Gorges du Verdon
18. September 2015

Die Einzelbilder für ein HDR-Projekt schießt man am besten vom Stativ. Mit möglichst wenig bewegten Elementen im Bild. Aus der Hand ist so eine Serie durchaus problematisch. Aus einem schwankendem Tretboot jedoch, ist eine HDR-Verrechnung sicher nicht machbar. Sicher nicht? Doch, das geht. Man braucht nur genug Geduld und etwas Glück. Mit dem Tretboot in die Vordonschlucht zu schippern ist ein tolles Erlebnis. Der Dynamikumfang da unten...