Moeraki Boulders

Dies ist die Schwesteraufnahme zum Bild „Sunrise at Moeraki Boulders„. Sie entstand nur kurze Zeit später.

Ich war bereits über eine Stunde vor Ort und hatte einen wunderschönen Sonnenaufgang an den Moeraki Boulders in Neuseeland erlebt. Ich hatte das große Glück, dass die Tide genau zum Sonnenaufgang kurz hinter ihrem Höhepunkt war. Dadurch war bereits eine handbreit Strand vor den runden Steinen begehbar, gleichzeitig wurden sie jedoch noch kräftig von Wellen umspült.

Eine Kamera im Sand vor den Moeraki Boulders
Zwischen der Kamera und der Steilwand hinter mir waren nur wenige Meter Strand begehbar. Genau der richtige Moment, um die Moeraki Boulders umspült aufzunehmen.

Sie wurden so heftig umspült, dass ich an diesem Morgen mein Stativ an die salzig-sandige See verlor. Vor lauter Begeisterung über die tollen Motive, hatte ich aus den Augen verloren, dass mein Stativ immer tiefer in den Boden einsank. Zuletzt war so viel Sand und Salzwasser in den Elementen, dass ich es auch mit intensivem Spülen nicht mehr gängig bekam.

Stativbein im Sand
Tief eingesunken: Mit dem ersten Einschieben der Beine war das Stativ nach diesem Einsatz rettungslos verloren.

Wie das Bild der Moeraki Boulders entstand

Ich wählte eine Belichtungszeit von 1/5 Sekunde, um die Dynamik der ankommenden Wellen festzuhalten, die sich an den Steinen brachen. Ich wollte lange Spritzer im Bild, durchschienen von der Sonne im Hintergrund.

Eine Aufnahme (von einigen Dutzend) brachte genau den Spritzerbogen, den ich mir erhofft hatte. Ich lud die Aufnahme zusammen mit einer anderen in Photoshop. Ziel war, im Vordergrund Wasser zu zeigen. Deshalb maskierte ich Wasser aus einer anderen Aufnahme ins Bild.

Zwei Fotos der Moeraki Boulders
Aus diesen beiden Aufnahmen entstand mein Bild der Moeraki Boulders.

Ich hellte die Tiefen in Lightroom stark auf und korrigierte die Blautöne etwas ins Cyan. Noch ein wenig mehr Farbsättigung, fertig war mein Bild.

Der vorher/nachher-Slider zeigt den Weg von Ausgangsfoto der Moeraki Boulders bis zum fertigen Bild:

Equipment

  • Kamera: Canon EOS 5D Mark III
  • Objektiv: EF 24-105mm f/4 L
  • Kameraeinstellung: 1/5 Sek., ISO 640, manueller Modus
  • Objektiveinstellungen: 50 mm bei Blende 7,1
  • Sonstige Hardware: Stativ & GND-Filter 0.9
  • Software: Photoshop & Lightroom Classic

Location (Kamerastandpunkt)

Schreibe einen Kommentar