Tarawera Falls ist einer der schönsten Wasserfälle auf Neuseelands Nordinsel. Aber auch der Weg dorthin ist eine Erwähnung wert. Der einfache 20-Minuten-Hike führt durch ursprünglichen neuseeländischen Urwald und durch heiliges Gebiet der Maori, Neuseelands Ureinwohnen.

Eigentlich wollte ich hier im Blog das Bild der Wasserfälle posten. Das ist technisch auch ganz OK, da ich jedoch völlig alleine vor Ort war, fehlt ein Mensch im Bild, um die Dimensionen klar zu machen. Das EInmontieren eines Menschen per Photoshop verschob ich irgendwann in die Zukunft und verwarf das Bild der Wasserfälle für den Moment.

Ohne Menschen im Bild fehlt der Größenvergleich

Stattdessen habe ich dieses Foto von einer Brücke auf dem Weg zu den Fällen gewählt. Das Bild kam schon beinahe fertig aus der Kamera. Ich fügte in Photoshop nur noch den Fußgänger hinzu und machte anschließend in Lightroom ein paar kleine Farb- und Kontrastanpassungen.

Schau mal, das ist der Weg vom Foto zum fertigen Bild:

Equipment

  • Kamera: Canon EOS 5D Mark III
  • Objektiv: EF 17-40mm f/4 L
  • Kameraeinstellung: 1/40 Sek., ISO 400, manueller Modus
  • Objektiveinstellungen: 28 mm bei Blende 9
  • Software: Photoshop CC & Lightroom Classic

Schreibe einen Kommentar

Follow us on Social Media