Looking for the Cache on Top

Heute gibt es ein kleines Composing, bei dem ich zugeben muss: Nur ein kleiner Teil der Bestandteile stammt von mir.

Schon beim Fotoshooting mit einigen befreundeten Cachern hatte ich im Sinn: Den Hauptdarsteller möchte ich später in irgendeine Felswand hängen. Die Umsetzung der Idee scheiterte dann jedoch am eigenen Material: Felswände aus meinem Archiv passten nicht zum Aufnahmewinkel, zur Körperhaltung oder zur Lichtstimmung.

Hilfe fand ich (mal wieder) auf CGTextures. Im Portal fand ich eine Aufnahme von Jonas De Ro, die einen Felsen der Halong-Bucht in Vietnam zeigt. Im oberen Bereich gab eines eine Stelle, an der die Geometrie perfekt passte. Das Missverhältnis von Felsgröße und Körpergröße machte erstaunlich wenig Probleme: Die falschen Größenverhältnisse fallen den meisten Betrachtern bestenfalls bei längerem Hinsehen auf.

Looking for the Cache on Top (MakingOf) 01

Das Bild bekam zunächst einen dramatischeren Himmel. Die Freistellung im Bereich der Pflanzen stellte sich dabei als echte Herausforderung heraus. Anschließend wurde der Felsen mit einer Licht- und Schattenseite versehen. Im Bereich des Körpers wurden passende Schattenbereich gemalt.

Da die Hauptaufnahme nicht von mir stammt, gibt es heute keine Kameradetails. Nur so viel: Das Foto des Bergsteigers wurde mit demselben Equimpment gemacht wie dieses hier (ist ja auch derselbe Klettermax). Das Composing erfolgte in Photoshop, die finalen Anpassungen in Lightroom.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.