Schloss Lichtenberg

Dieses Bild vom Schloss Lichtenberg ist ein geplantes Foto, dass mit Hilfe von außen entstand.

Kurz vor meiner Fototour durch den Odenwald hatte ich in einem der größten Odenwald-Gruppen (Infos im Odenwald) auf Facebook einen Aufruf gestartet: „Wer kann mir helfen, schöne Fotospots im Odenwald zu finden?“

Die Resonanz war atemberaubend. Weit über 100 Vorschläge für schöne Orte im Odenwald gingen ein.

Mit dabei war auch ein Hinweis von Marco Ti, der empfahl, die Nonroder Höhe anzusteuern. Von dort aus könne man das Schloss Lichtenberg fotografieren.

Als ich auf der Nonroder Höhe ankam, dachte ich zunächst, es wäre eine falsche Fährte gewesen. Von einem Schloss war nämlich weit und breit nichts zu sehen. Zum Glück hatte Marco mir auch selbst gemachte Standortkarten mitgeliefert. Was für ein toller Service! Ein paar hundert Meter vom Parkbereich entfernt tauchte das Schloss plötzlich am Horizont auf.

Ich hatte mir den Sonnenuntergang als Fotozeit ausgesucht. Dieser Tag war beinahe wolkenlos, aber das war egal, denn vom Himmel würde später ohnehin nichts im Bild zu sehen sein.

Das Schloss Lichtenberg war vom Fotostandpunkt verdammt weit entfernt. Knapp 3 Kilometer Luftlinie lagen zwischen mir und dem Ziel. Also packte ich meine längste Brennweite mit Schelle auf das Stativ und schoss ein paar Belichtungsserien.

Das Foto wurde zunächst in Lightroom entwickelt und vor allen Dingen in den Schattenbereichen abgedunkelt. Dann übergab ich das Bild an Photoshop. Hier hob ich den Hintergrund mit der Verflüssigen-Funktion etwas an und entfernte störende Bildbestandteile. Zum Schluss bekam das Bild in Lightroom noch seinen Kontrast- und Farblook.

Der vorher/nachher-Slider zeigt den Weg vom Ausgangsfoto zum fertigen Bild:

Equipment

  • Kamera: Canon EOS 5D Mark III
  • Objektiv: EF 70-300mm f/4-5.6 L
  • Kameraeinstellung: 1/15 Sek., ISO 100, manueller Modus
  • Objektiveinstellungen: 277 mm bei Blende 11
  • Sonstige Hardware: Stativ
  • Software: Photoshop CC & Lightroom Classic

Location (Kamerastandpunkt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.