McLean Falls

Die McLeans Falls sind einer der schönsten Wasserfälle von Neuseeland. Man findet ihn in den Catlins, auf der Südinsel des Landes. Die erste Stufe fällt 22 Meter in die Tiefe.

Die Fälle befinden sich in einem Waldgebiet. Der Weg dorthin vom Parkplatz ist nicht allzu lang, stellenweise jedoch ausgesetzt und recht steil.

Apropos Parkplatz: Als ich an den McLean Falls ankam, traute ich meinen Augen nicht: Ich war der einzige Tourist vor Ort, hatte die Wasserfälle ganz für mich alleine.

Das änderte sich allerdings schon wenige Minuten, nachdem ich das Stativ aufgestellt hatte: Die Location füllte sich und viele Besucher begannen, die Felsplateaus der Wasserfälle zu besteigen.

Keine leichte Aufgabe, daraus später ein Bild ohne Menschen zu zaubern, zumal sich die Lichtverhältnisse wegen ziehender Wolken ständig änderten.

Ich baute das finale Bild aus insgesamt vier Einzelbildern zusammen. Einen der Kletterer setzte ich als Größenreferenz ganz oben auf die Felsen. Ich erweiterte das Bild nach unten links, um ein weiter ausladendes Bild zu bekommen.

Den fertigen Look bekam das Bild in Lightroom. Dort entstanden auch das Licht links oben, die Kontraständerungen und die Farbgebung. Der vorher/nachher-Slider zeigt den Weg zum fertigen Bild:

Equipment

  • Kamera: Canon EOS 5D Mark III
  • Objektiv: EF 17-40mm f/4 L
  • Kameraeinstellung: 1/5 Sek., ISO 50, manueller Modus
  • Objektiveinstellungen: 17 mm bei Blende 9
  • Sonstige Hardware: ND-Filter 1.8 & Stativ
  • Software: Photoshop CC & Lightroom Classic

Location

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.