High Alpine Break

Wandern in der Schweiz in der Nähe von Interlaken: Auf dem Weg von der Bahnhaltestelle Schynige Platte über das Berghaus Männdlenen bis zur Bergstation First machte ich eine Pause, um eine 6er-Serie für ein später zu rechnendes Panorama zu fotografieren:

High Alpine Break (MakingOf) 01

Wieder zuhause nutzte ich nur die erste Hälfte der Bilder: Daraus entstand ein schöner Landschaftsverlauf mit tollen Hauptdarstellern, die am rechten Rand des Bildes Pause machen. Die Bilder verrechnete ich mit dem Microsoft ICE.

High Alpine Break (MakingOf) 02

Die restliche Bildbearbeitung erfolgte in Lightroom. Ein bisschen ärgerte ich mich hinterher, dass ich die Bilder in JPG geschossen hatte. Gerade in den dunklen Bildbereichen waren kaum noch Kontraste und Details vorhanden.

Am Bildausschnitt schraubte ich ziemlich lange herum. Diese Version, mit dem zum rechten Rand hin aufsteigenden Bergrücken kam erst ganz zum Schluss ins Spiel – macht dann jedoch das Rennen.

Kamera: Canon EOS 450D
Objektiv: EF-S 18-55 f/3,5-5,6
Kameraeinstellung: 1/80 Sek., ISO 800, manueller Modus
Objektiveinstellungen: 18 mm bei Blende 10
Software: Microsoft ICE, Lightroom 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.