Hangover

Eigentlich mag ich Hochkantaufnahmen nicht. Aber nach etlichen Versuchen mit dem Landscapeformat auf Höhe der Überhangwohnungen in der Hafencity Hamburg hatte ich, um das Titel-Wortspiel noch einmal zu bedienen, einen echten Foto-Hangover. Und ich musste einsehen: Hier funktioniert das Portraitformat richtig gut.

Das Foto ist eine HDR-Arbeit und entstand an einem Tag mit konturlosem, grauen Himmel. Mir war klar: Wenn ich Details im Himmel haben möchte, geht das nur mit HDR. Das Weitwinkelobjektiv unterstützte die dramatische Wirkung der überhängenden Häuser, die irgendwie statisch inkorrekt wirken.

Hangover (MakingOf) 01

Drei Aufnahmen genügten in diesem Fall. In HDR Efex Pro 2 verrechnete ich die Aufnahmen und nahm dort bereits eine lokale Anpassung des Himmels vor. In Lightroom erhöhte ich noch Kontrastwerte und Klarheit. Außerdem entsättigte ich die Blautöne.

Kamera: Canon EOS 5D Mark III
Objektiv: EF 17-40 f/4 L
Kameraeinstellung: 1/60, 1/500, 1/200 Sek., ISO 4000
Objektiveinstellungen: 17 mm bei Blende 5,6
Software: HDR Efex Pro 2, Lightroom 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.