Eibsee Sunset

Die Sonne geht früh unter am Eibsee. Der Bergsee bei Garmisch-Partenkirchen ist nämlich umgeben von massiven Bergmassiven. Dazu gehört die Zugspitze.

Wie das Bild vom Sonnenuntergang am Eibsee entstand

Grünes Wasser im Eibsee

Ich hatte mich zeitlich ganz schön verschätzt. Ich kam kurz nach 16 Uhr an diesem Septembertag am Eibsee an. Eigentlich wollte ich früh dort sein, um in aller Ruhe die beste Location für den Sonnenuntergang finden zu können. Schnell wurde mir aber klar: Die Sonne war kurz davor, unterzugehen. Ich eilte also über den Rundweg am Eibsee und musste eine Entscheidung fällen: Wenn ich mich in den nächsten 10 Minuten nicht auf irgendeinen Standort festlegen und dort mein Stativ aufbauen würde, bekäme ich an diesem Tag wohl nur noch Bilder eines halb im Schatten liegenden Eibsees.

Ich verließ den Weg und schlug mich ans Ufer vor. Glück gehabt: Der Uferbereich lag im Schatten, aber gleich um die Ecke schien die untergehende Sonne tief über das Wasser. Eine tolle Stimmung. Ich baute das Stativ auf und machte eine Reihe Langzeitbelichtungen. Alle mit unterschiedlichen Belichtungszeiten. Da meine Kamera nicht die beste Dynamikperformance hatte, war mir klar: Das wird eine HDR-Bearbeitung.

Mitten im Motiv tauchte während der Aufnahmen ein Pärchen auf. Es waren zwei Bayern, deren Gespräch ich zwar nicht verstand, deren Schimpfworte ich aber eindeutig als solche identifizieren konnte. Ich entschloss, darauf zu hoffen, dass ich sie später irgendwie ins Bild integrieren könnte. Oder wegphotoshoppen.

Bildbearbeitung

Ich legte drei meiner Aufnahmen in Photoshop übereinander und malte mir aus den jeweiligen Bildern mit Masken Licht und Schatten ins Bild. Dabei war mein Ziel, eine stark dunstig überstrahlte Atmosphäre im Bild zu erzeugen. Eine Atmosphäre, die ich vor Ort empfand, die die Rohbilder jedoch nicht hergaben.

Da, wo die beiden Bayern im Bild zu sehen waren, musste ich etwas tricksen. Einige störende Bildbestandteile shoppte ich weg, den Mann auf dem Stein rekonstruierte ich mit scharfen Kanten, sodass er zum gewollten Bildbestandteil und zur Bildmitte wurde.

Die Kontrastwerte und auch die Farbstimmung bekam das Bild zum Schluss in Lightroom.

Vorher-/Nachher-Slider

Equipment

  • Kamera: Canon EOS 5D Mark III
  • Objektiv: EF 17-40mm f/4 L
  • Kameraeinstellung: 30 Sek., ISO 50, 100 & 160, manueller Modus
  • Objektiveinstellungen: 17 mm bei Blende 16
  • Sonstige Hardware: Stativ
  • Software: Lightroom Classic & Photoshop CC

Location (Kamerastandpunkt)

Schreibe einen Kommentar

Follow us on Social Media