Gespensterwald Nienhagen

Die Bäume in der ersten Reihe haben den besten Ausblick, aber die schlechteste Lebenserwartung. Die alten Bäume im Gespensterwald bei Nienhagen stehen an der Abbruchkante in die Ostsee.

Abbruchkante Gespensterwald Nienhagen zur Ostsee
Am Rand des Gespensterwaldes geht es senkrecht hinunter.

Wenn in der Gegend um Rostock in Mecklenburg-Vorpommern bist, solltest Du unbedingt einen Abstecher in dieses Naturschutzgebiet machen.

Wie man den Gespensterwald bei Nienhagen erreicht

Um schnell zum Gespensterwald zu gelangen, nutzt Du am besten einen der beiden Parkplätze an der Strandstraße in Nienhagen. Die sind zwar kostenpflichtig, aber praktisch. Von dort aus sind es nur wenige hundert Meter bis zum Wald.

Gespensterwald bei Nienhagen
Du kannst den Weg an der Abbruchkante in die eine Richtung laufen und auf dem Rückweg am Wasser entlang wandern.

Fotografieren im Gespensterwald

Die schönsten Bilder im Gespensterwald kann man vermutlich bei bedecktem Himmel machen. Dann sind dort ganztägig Bilder mit diffuser Helligkeit von der Seeseite her möglich. Im Sommer sorgt das hohe Blätterdach der Bäume zusätzlich für Dunkelheit von oben.

Baumkronen im Gespensterwald bei Nienhagen
Das Licht kommt überwiegend von der offenen Seeseite in den Wald. Außer im Winter gibt es von oben ein dichtes Blätterdach.

Wenn Du eine Wetterprognose mit viel Sonne hast, empfehle ich Dir den Sonnenuntergang für Deine Bilder. Im Sommer kommt dann das Licht tief von der Seeseite herein. So einen Tag hatte ich erwischt. Mein Foto entstand Anfang September kurz vor 18 Uhr.

So entstand mein Bild vom Gespensterwald

Ich war an einem sonnigen Tag unterwegs. Um das Foto zu machen, wartete ich einen der seltenen Momente ab, als eine kleine Wolke vor die tief stehend Sonne zog. Dafür benötigte ich mehrere Anläufe, denn einen Fußgänger oder Jogger, der aus Datenschutzgründen von mir weg lief in so einem Moment vor die Kamera zu bekommen, ist nicht einfach. Im Sommer fahren große Mengen Fahrräder durch den Gespensterwald.

Fahradfahrer im Gespensterwald bei Nienhagen
Der Gespensterwald ist beliebt bei Radfahrern. Es ist gar nicht so einfach, einen Moment ohne Räder im Bild abzupassen.

Irgendwann kam die Wolke und der Jogger gleichzeitig. Per Serienschuss nutzte ich die Gelegenheit.

Die komplette Bildbearbeitung erfolgte in Lightroom. Ein paar störende Elemente wurden beseitigt. Am wichtigsten war wohl die Endsättigung des Bildes und die starke Vignette, die den Blick stärker zum Jogger lenkt.

Der vorher/nachher-Slider zeigt den Weg vom Foto zum fertigen Bild:

Equipment

  • Kamera: Canon EOS 5D Mark III
  • Objektiv: EF 24-105mm f/4 L
  • Kameraeinstellung: 1/30 Sek., ISO 100, manueller Modus
  • Objektiveinstellungen: 105 mm bei Blende 5
  • Software: Lightroom Classic

Location (Kamerastandpunkt)

Schreibe einen Kommentar

Follow us on Social Media