Delicate Arch, Grand County, Utah

Fotografisch ein grausiges Wetter, dass mich erwartete, als wir am 15 Meter hohen Delicate Arch ankamen: Pralle Sonne schräg von vorne, unruhiger Wölkchenhimmel.

Das Bild, welches ich vor Ort schoss war ein schöner Schnappschuss, wie ihn vermutlich alle Touristen vor Ort machen. Mehr jedoch auch nicht. Bis zu dem Moment, als ich mir überlegte, was ich wohl fotografiert hätte, wenn ich ein Stativ und eine halbe Stunde Zeit mit vor Ort gehabt hätte. Dann hätte ich vermutlich länger belichtet und die Wolken in Bewegung gezeigt.

Simulieren lässt sich das ganze mit Photoshop. Deshalb stellte ich den Delicate Arch frei, erweiterte das Bild nach unten und oben (um eine tiefere Position zu simulieren) und retuschierte meinem Model die Kamera weg.

Das Ergebnis war ein deutlich dynamischeres, gleichzeitig aber weniger unruhiges Bild. Man erkennt das ganz gut im vorher/nachher-Vergleich:

Equipment

  • Kamera: Canon EOS 5D Mark III
  • Objektiv: EF 17-40mm f/4 L
  • Kameraeinstellung: 1/250 Sek., ISO 400, manueller Modus
  • Objektiveinstellungen: 17 mm bei Blende 11
  • Software: Photoshop CC, Lightroom Classic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.