Death Star coming around

Monde in Fotos sind meistens hineinretuschiert. Der Grund ist in den meisten Fällen, dass der Mond verdammt hell ist.

Dieser Mond hier kroch mir spätnachmittags vor die Linse. Zu einer Zeit also, als er nur als schemenhafte Erscheinung vor einem noch hellen Himmel zu erkennen war. Als RAW mit langer Brennweite auf einem Cropsensor geschossen war genug Mond auf dem Bild, um ihn groß und als Hauptdarsteller herauszustellen.

Alle Anpassungen erfolgten in Lightroom. Sehr viel wurde aber gar nicht manipuliert. Hauptsächlich Farben und Kontraste wurden angepasst:

Death Star coming around (MaikingOf) 01

Kamera: Canon EOS 60D
Objektiv: EF 70-300 f/4-5,6 L
Kameraeinstellung: 1/50 Sek., ISO 250
Objektiveinstellungen: 300 mm bei Blende 20
Software: Lightroom 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.