The Many Storys of O.

And Mr. O. goes to: Das musste einfach sein. In einer Boutique mit Spielzeug und viel Kleinkram zum Thema „Film“ fand ich ein Regal mit ca. 15 in Reihen aufgestellten Oscars. Allesamt aus Plastik.

Zeit für einen weiteren Einsatz des Joghurtbechers. Ich schnallte das 50 mm 1,8 auf und hatte die Idee im Kopf, eine einzelne Statue inmitten vieler unscharfer Plastikköpfe zu zeigen. Der langsame und ungenaue Fokus des Objektivs kam hier an seine Grenzen, das bemerkte ich schon beim Anschauen auf dem Display. Da ich in dem belebten Shop nur kurze Lücken fand, in denen niemand vor dem Regal stand und darin herumfingerte, schoss ich mit der Serienschussfunktion so viele Bilder wie möglich und nahm mir vor, die finale Auswahl daheim am Rechner zu machen.

Eines war ganz nach meinem Geschmack und dabei trotz der problematischen Eingangsblendenöffnung mit erträglicher Schärfe ausgestattet. Ich legte in Lightroom einige Vignettierungen in die Außenbereiche und stellte den Hauptdarsteller noch weiter frei, indem ich ihn stärker kontrastierte, nachschärfte und seine Farbsättigung minimal anhob.

The Many Storys of O (MakingOf) 01

Am Ende hatte ich genau das Bild, welches mir schon vor Ort im Kopf herum geisterte.

Kamera: Canon EOS 5D Mark III
Objektiv: EF 50mm f/1,8 II
Kameraeinstellung: 1/125 Sek. bei Blende 1,8, ISO 400
Software: Lightroom 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.