Georges Escalator

Tubes- Overground and Underground (MakingOf) 04Die Idee kam mir bei minus einem Grad vor dem Centre Georges Pompidou: Die diagonal aufsteigende Rolltreppe zog mich magisch in ihren Bann und ich überlegte, was man damit anfangen könnte – abgesehen von Fotos der Konstruktion.

Ich erinnerte mich an Fotos, die ich früher in einem Freizeitpark gemacht hatte: Per Mitzieher hatte ich versucht, mit langen Belichtungszeiten auf die startenden Rollercoaster scharf zu halten, um die umgebende Röhre in Bewegungsunschärfe zu zeigen.

Georges Escalator (MakingOf) 01Was beim Rollercoster nur selten funktionierte, reizte mich hier umso mehr, denn die Herausforderung war größer: Eine Rolltreppe ist relativ langsam unterwegs. Um dort Bewegungsunschärfen bei gleichzeitig halbwegs scharfen Hauptdarstellern mit der Kamera festzuhalten, bedarf es eines ruhigen Händchens und viel Ausdauer.

Georges Escalator (MakingOf) 02Nach einigen Experimenten mit verschiedenen Standorten und Entfernungen hatte ich meine Position gefunden und fotografierte viele Dutzend Fotos. Ich schloss die Blende auf 22 und benutzte in der Kamera den erweiterten ISO-Modus mit ISO 50, um keinen Graufilter verwenden zu müssen. Mit 1/4 Sekunde Belichtungszeit lag ich auf der Lauer nach einem Museumsgast, der lange genug ohne Bewegung dastand und gleichzeitig sympathisch aussah.

Meine Fotoqueen kam ganz am Ende der Serie und eines der Bilder von ihr war auch tatsächlich scharf genug, um weiter bearbeitet zu werden. Die Bearbeitung erfolgte ausschließlich in Lightroom. Ich nahm der Umgebung Farbsättigung und Kontraste, erhöhte diese jedoch auf der Protagonistin, um diese herauszustellen. Mit den Verlauffiltern legte ich Lage um Lage diagonal, den Linien folgend, über das Bild. Damit wollte ich die Dynamik im Bild unterstützen.

Georges Escalator (MakingOf) 03

Das Ergebnis hat diesen Wow-Effekt, den man so nur selten erreicht: Beim fotografieren hatte ich genau diesen Bildstil im Kopf.

Kamera: Canon EOS 5D Mark III
Objektiv: EF 70-300mm f/4-5,6 L
Kameraeinstellung: 1/4 Sek., ISO 50
Objektiveinstellungen: Brennweite 17 mm, Blende 22
Software: Lightroom 4

Eine Antwort auf “Georges Escalator”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.