A Fonalutx View

Zwei Tage abseits einer Tagung entspannen auf Mallorca. Und um dabei Klischees wie den Ballermann hinter sich zu lassen, wendet man sich am besten der mallorkinischen Version von „Unser Dorf soll schöner werden“ zu: dem traumhaften Örtchen Fonalutx.

Mit einer Spiegelreflexkamera und einem Kitobjektiv schoss ich kurz vor Sonnenuntergang drei Bilder aus der Hand, ohne dabei jemals im Sinn gehabt zu haben, daraus ein Panorama zu rechnen.

A Fonalutx View(MakingOf) 01

Zwei davon passten jedoch gut zusammen – zumindest für die ICE-Software von Microsoft. Zuvor bekamen die Ursprungs-RAWs in Lightroom eine Vereinheitlichungskur und eine warme Farbstimmung.

A Fonalutx View(MakingOf) 02Das resultierende Pano war recht breit und hatte, bedingt durch die Brennweite der Aufnahmen, starke Einschnitte an den Bildrändern. Es blieben zwei Alternativen: Entweder die Ränder wegschneiden, oder mit Photoshop auffüllen. Ich entschied mich die Photoshop-Auffüllung, denn ich wollte möglichst viel vom Dach und dem Gebäude rechts auf dem Bild haben.

Das Finish überlies ich Lightroom: Mit einigen Pinselt trug ich lokale Korrekturen auf, erhöhte die Kontraste und vignettierte das Bild.

Kamera: Canon EOS 60D
Objektiv: EF-S 15-85mm f/3,5-5,6 IS
Kameraeinstellung: 1/100 Sek. bei Blende 5,6, ISO 200
Software: ICE, Photoshop CS6, Lightroom 4

A Fonalutx View(MakingOf) 03

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.