The Puppets awake (V2)

Als ich auf einer Fototour in Lübeck mit Kamera und Stativ während der blauen Stunde umher lief, hatte ich eigentlich gar nicht vor, Straßenschluchten zu fotografieren. Auf Höhe des TheaterFigurenMuseum musste ich dann jedoch einen Stop einlegen. Die Straßenlaterne war gerade eingeschaltet worden und in einem der Museumsfenster brannte Licht. Eine tolle Szenerie.

Ein schönes Motiv mit schwierigen Lichtverhältnisse. Die ersten Probeschüsse zeigten: Lichter und Tiefen lagen viel zu weit auseinander und konnten nicht zeigen, was das Auge in der Situation wahrnahm. Also stellte ich das Stativ auf und machte eine Belichtungszeit-Bracketingserie, in der Hoffnung, später daheim ein ansprechendes HDR daraus rechnen zu können.

In Lightroom machte ich ein paar lokale Anpassungen und brachte den Weißabgleich der Einzelaufnahmen auf eine sinnvolle Basis. 3 Belichtungsstufen (+2, 0, -2) exportierte ich dann aus Lightroom heraus als HDR. In Lightroom wurden das Bild entsättigt und nur in den Lichtbereichen Sättigung, Kontrast und Wärme eingemalt. danach entferte ich noch ein paar störende Elemente, fertig war „The Puppets awake“.

Vorher/nachher-Slider:

Equipment

  • Kamera: Canon EOS 60D
  • Objektiv: EF-S 10-22mm f/3,5-4,5 US
  • Kameraeinstellung: 1/5 Sek., ISO 50, manueller Modus
  • Objektiveinstellungen: 24, 6 & 0,8 Sek. bei Blende 16, ISO 400
  • Sonstige Hardware: Stativ
  • Software: Lightroom Classic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.