Dieses Bild machte eine mittelgroße Evolution durch. 4 oder 5 Versionen entstanden, erst mit der letzten bin ich zufrieden.

Das Foto entstand ganz in der Nähe vom Glencoe Waterfall und dem Ralston Cairn, an der A82 in den schottischen Highlands. Eigentlich fotografiert man hier in die andere Richtung und dokumentiert diesen Blick:

Mir fiel dieser Baum auf, der sich dort in dem Himmel streckte. Bäume sind in dieser Gegend etwas besonderes. Und wenn sie dann noch auf dem Felsen zu wachsen scheinen, unwirklich dazu. Wahrscheinlich war ich der einzige an diesem Ort, der in diese Richtung (Baum) schaute.

Die Farb- und Kontrastabstimmung bekam das Bild in Lightroom. Die finale Bildaussage jedoch erst in Photoshop. Ich wollte, dass sich dieser Baum der Sonne entgegen streckt. Da das Originalfoto an einem regnerischen Tag entstand, war einiges an Dodge&Burn und ein Flare notwendig:

Den Weg vom Foto zum fertigen Motiv kann man im vorher/nachher-Slider ganz gut nachvollziehen:

 

Kamera: Canon EOS 5D Mark III
Objektiv: EF 24-105mm f/4L
Kameraeinstellung: 1600 Sek., ISO 500, manueller Modus
Objektiveinstellungen: 105 mm bei Blende 4,5
Software: Lightroom Classic & Photoshop CC