Highland Cattle

Viele Schottland-Urlauber verbinden die schottischen Highlands mit dem Hochlandrind (Highland Cattle). Ich auch, wenn ich ehrlich bin. Mein größter Wunsch war es, eines dieser Tiere beim Wandern in freier Wildbahn zwischen irgendwelchen schroffen Felsen zu entdecken und zu fotografieren.

Die Wahrheit sieht anders aus: Schottische Hochlandrinder findet man eigentlich nur auf Weiden. Und meist in einer Umgebung, in der sie nie wirklich freigestellt sind. Entweder ist ein Zaun im Weg, oder ein landwirtschaftliches Gebäude.

Wenn man dann tatsächlich eine Weise entdeckt hat, auf der Hochlandrinder stehen und die einen attraktiven Hintergrund bietet, ist man schnell nicht mehr allein. Denn auch andere Urlauber träumen den Traum eines Hochlandrind-Fotos in Schottland:

Mit etwas Geduld dreht sich das begehrte Tier dann irgendwann in die richtige Richtung, bleibt an der optimalen Stelle stehen und schaut in die Kamera. Und dann fehlt nur noch eine Bearbeitung in Photoshop (Erweiterung des Hintergrundes) und Lightroom (abdunkeln, Kontraste & Farben), und schon wird ein schönes schottisches Klischeebild daraus.

Im vorher-nachher-Slider sieht man den Weg vom Foto zum fertigen Bild:

Equipment

  • Kamera: Canon EOS 5D Mark III
  • Objektiv: EF 70-300mm F/4-5,6L
  • Kameraeinstellung: 1/800 Sek., ISO 400, manueller Modus
  • Objektiveinstellungen: 221 mm bei Blende 5,0
  • Software: Lightroom Classic CC & Photoshop CC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.