Hier kommt ein Tipp für Wien-Besucher: Schaut Euch den Stephansdom nicht nur von innen an. Wartet, bis die Dämmerung einsetzt und geht auf das Dach des Doms. Von dort oben habt Ihr einen wunderbaren Rundumblick auf die Stadt und auf den Stephansplatz. Ein enger Gang mit Steingeländer gibt die Möglichkeit, die Kamera aufzulegen und Bilder ohne Verwacklungen zu schießen.

Genau diesen Blick auf den südlichen Platz brachte ich von einer Wien-Tour mit nach Hause. Alle Änderungen am Bild wurden in Lightroom gemacht, Photoshop war hier nicht im Spiel. Neben Farbanpassungen waren viele Pinsel und Verlauffilter beteiligt. Außerdem ließen sich in Lightroom mit dem Bereichsreparaturpinsel einige störende Passanten problemlos gegen Pflaster austauschen.

Der vorher/nachher-Slider zeigt ganz gut, was im einzelnen passierte:

 

Kamera: Canon EOS 5D Mark III
Objektiv: EF 17-40mm f/4-5,6 L
Kameraeinstellung: 1/4 Sek., ISO 1250, manueller Modus
Objektiveinstellungen: 21 mm bei Blende 4
Software: Lightroom CC