Ein Gemeinschaftsprojekt von Michael Pohl und mir: Die Nachtwächter einer mittelalterlichen Ortschaft sollten bei Ausübung ihres Jobs fotografiert werden. Wir durften das ganze spät abends im Adventon, einem mittelalterlichen Histotainmentpark fotografieren. Als Akteure standen uns Jan H. Sachers und Klaus Diez mit unendlicher Geduld zur Verfügung.

Zunächst ergänzten wir die bereits vorhandenen Wegfeuer durch weitere Öllampen, um ein möglichst authentisches Licht zu haben. Das war verdammt wenig Licht, trotz der ganzen Feuer.

Die Szenerie sollte bei Mondschein spielen. Wir hatten keinen Mondschein, also positionierten wir links im Hintergrund einen Blitz mit kaltem Licht. Im Vergleich zu den warmen feuern wirkte er bläulich.

Er benötigte einige Anläufe, bis ein Bild mit perfektem Flammenschlag und durchgehender Schärfe (lange Belichtungszeit!) im Kasten war.

Das Foto wurde in Photoshop erweitert. Ein Rahmen aus Blättern kam hinzu, störende Elemente wurden beseitigt. Die Flammen wurden etwas aufgemotzt und die großen Lichten bekamen Flares. In Lightroom entstand dann der fertige Bildlook.

Der before/after-Slider zeigt ganz gut, was alles passierte:

Noch besser kann man die Entstehungsgeschichte dieses Bildes jedoch in diesem MakingOf-Video sehen:

 

Models: Jan H. Sachers & Klaus Diez
Assistenz & Planung
: Michael Pohl
Kamera
: Canon EOS 5D Mark III
Objektiv: EF 24-105mm f/4L
Kameraeinstellung: 1/5 Sek., ISO 2500, manueller Modus
Objektiveinstellungen: 32 mm bei Blende 4,5
Software: Photoshop CC & Lightroom Classic