Zu einem New-York-Besuch gehört auch ein Abstecher zur Freiheitsstatue. Aus Zeitgründen haben wir das Liberty Island, auf dem die Freiheitsstatue steht, nicht besucht, sondern sind mit einem Sightseeing-Schiff nah an ihr vorbei gefahren. Gar nicht so einfach, in diesem Moment an all den Touristen vorbei zu fotografieren. Alle Passagiere sprangen auf die rechte Seite des Schiffes und hielten ihre Handys und Kameras in die Höhe. Der Kahn bekam dadurch sogar ein wenig Schlagseite.

Wieder zuhause entschied ich mich, den Sonnenschein, den wir in New York hatten, zu verstärken. Ich setzte dazu ein Flare in das Bild, verstärkte die Lichtkante links an der Statue und die Kupferreflexion des Buches. Die Farbabstimmung zog ich in einen warmen Bereich, um den Eindruck eines warmen Sommertages in praller Sonne zu erzeugen (das Bild entstand im Winter bei knapp über null Grad).

Den Abstand zwischen dem out-of-Cam-Bild und dem fertigen Motiv kann man mit dem before/after-Slider gut erforschen:

 

Kamera: Canon EOS 60D
Objektiv: EF-70-300mm f/4-5,6 L
Kameraeinstellung: 1/2000 Sek., ISO 200, manueller Modus
Objektiveinstellungen: 70 mm bei Blende 9
Software: Photoshop CC & Lightroom Classic