Es gibt Bilder, die schießt man aus der Hüfte. Andere benötigen etwas Vorbereitung und Zeit. Dieses gehört zu letzteren.

Die 5th Avenue in New York hat mich insgesamt weniger gefesselt als erhofft. Letztlich gibt es dort dieselben Edel-Geschäfte, die es auch überall sonst auf der Welt gibt. Einige Läden werden im Winter fein geschmückt. Das alleine ist jedoch noch kein Motiv wert, fand ich. Anders war es in diesem Fall: Mittags fiel für wenige Minuten das Sonnenlicht längs in die 5th Avenue. Also versuchte ich, trotz gleißender Helligkeit eine Langzeitbelichtung zu machen, um verschwommene vorbeifahrende Taxis vor der Fassade des Cartier-Ladens festzuhalten. Bei fast geschlossener Blende und geringer ISO klappte das so gerade eben:

Das Foto wurde zunächst beschnitten und aufgerichtet. Der Reiz des Bilde liegt neben den Taxis vielleicht auch im Farblook, den ich in Lightroom auflegte. Im vorher/nachher-Slider kann man den Weg bis zum fertigen Bild ganz gut erahnen:

 

Kamera: Canon EOS 5D Mark III
Objektiv: EF 17-40mm f/4-5,6 L
Kameraeinstellung: 0,4 Sek., ISO 100, manueller Modus
Objektiveinstellungen: 19 mm bei Blende 18
Software: Lightroom CC