„Da starrt einer seit 15 Minuten ein Verkehrsschild an!“
So etwas oder ähnliches müssen die Passanten über mich gedacht haben, als ich für dieses Foto auf der Pirsch lag, bzw. stand.

Unterweg in Schottland, genauer Edinburgh, waren wir in die Rose Street abgebogen, um dort in einer Bar ein wenig die Umgebung zu genießen, etwas zu essen und zu trinken. Wir saßen außen auf der Terrasse und konnten beobachten, wie eine auf Pommes Frites spezialisierte Möwe versuchte, das Essen der Gäste in einem unaufmerksamen Augenblick zu stehlen. Als Hochsitz für ihre Bobachtungen hatte sie sich eine Verkehrsschild ausgesucht.

This french fries are mine! - MakingOf 1

Ich brachte mich in Position, um den nächsten Angriff auf den Sensor zu bannen. Klar, dass das Tier nun endlos wartete, bis es mir die Chance für ein Foto gab. Minuten, in denen sich Passanten vermutlich fragten, warum ich mit der Kamera in eine völlig nichtssagende Ecke ziele.

Am Ende war es gar nicht das Bild des Angriffes, das eindrucksvoll aussah, sondern die Aufnahme vom Start der Möwe.

Die komplette Bildbearbeitung ging ohne Photoshop vonstatten, sie erfolgte komplett in Lightroom. Das vorher/nachher-Bild zeigt, was gemacht wurde:

 

Kamera: Canon EOS 60D
Objektiv: EF-S 15-85mm f/3,5-5,6
Kameraeinstellung: 1/800 Sek., ISO 800, manueller Modus
Objektiveinstellungen: 70 mm bei Blende 6,3
Software: Lightroom CC