Ein toller Tag an der Grand Canyon North Rim neigte sich dem Ende entgegen. Doch eine Überraschung wartete noch: Viele Dutzend Rehherden grasten rechts und links der Fahrbahn auf dem Heimweg. Das „Kaibab Deer“ ist häufig anzutreffen auf der Kaibab-Hochebene, so viele Rehe wie an diesem Tag habe ich jedoch bisher noch nie nacheinander gesehen.

Und dann ging die Sonne unter. Gleichzeitig tat sich diese Wiese auf und die Sonne schien durch die Baumwipfel. Auch hier hatte ich es wieder mit einem großen Dynamikumfang zu tun. Um ihn einzufangen schoss ich 3 Belichtungsvariationen.

Kaibab Deer near Kaibab Plateau-North Rim Parkway (MakingOf) 03

Da ich es mit beweglichen Zielen zu tun hatte, wiederholte ich das ganze sechs mal. Einmal hatte ich Glück: Keines der Tiere bewegte sich und alle drei Bilder waren scharf. Als Quasi-Einbein-Stativ diente mit die herunter gelassene Autofensterscheibe.

Glück gehabt  🙂
Anschließend gelangen wir noch diese beiden Bilder:

Abends grasen die Rehe nahe der Fahrbahn Richtung Jacob Lake

Rehe auf den Wiesen des Kaibab Plateau

Kamera: Canon EOS 60D
Objektiv: EF-S 15-85mm f/3,5-5,6
Kameraeinstellung: 3 Bilder zw. 1/50 und 1/320 Sek., ISO 800, manueller Modus
Objektiveinstellungen: 61 mm bei Blende 9
Software: Lightroom CC, Photoshop CC