Warum man Bilder nicht pauschal als Abfall betrachten sollte? Weil manchmal mehr drinsteckt, als beim Aussortieren zu erkennen ist.

Diese Foto hier stand eigentlich auf der Abschussliste. Es entstand in einem schnellen Moment unterwegs. Ich wollte die wandernde Gruppe nicht aufhalten, riss schnell die Kamera hoch und machte die Aufnahme. Das Bild war im Vordergrund total unterbelichtet, aber der letzte Wanderer war bereits um die Kehre herum gelaufen und daher bekam ich keine zweite Chance.

Heute setzte ich mich erneut mit dem Motiv auseinander und versuchte, die Hintergrund mal nicht in Fotoshop zu separieren, sondern komplett in Lightroom. Zwar mag das Ergebnis der genauen Betrachtung an den Übergängen in voller Auflösung nicht standhalten, auf den ersten Blick ist jedoch ein recht dynamisches Bild daraus geworden, wie ich finde. Bei vertretbarem Aufwand, dank Lightroom.

 

Kamera: Canon EOS 60D
Objektiv: EF-S 15-85 f/3,5-5,6
Kameraeinstellung: 1/125 Sek., ISO 100
Objektiveinstellungen: 35 mm bei Blende 9
Software: Lightroom 5